Hauptberuf und Familie hindern Sie am Aufbau eines zweiten Standbeins? Anthony Trollope wurde mit seiner Methode zu einem der produktivsten Schriftsteller.

Hauptberuf und Familie hindern Sie am Aufbau eines zweiten Standbeins? Anthony Trollope wurde mit seiner Methode zu einem der produktivsten Schriftsteller.

Anthony Trollope war im viktorianischen Zeitalter im Hauptberuf Postbeamter und machte dort im Laufe der Jahre Karriere.

Aber Anthony Trollope war auch ein produktiver Schriftsteller, der es schaffte, 47 Romane, eine Autobiografie, zwei Theaterstücke, Kurzgeschichten, Reisebücher und Artikel zu produzieren.

Wie hat er das geschafft? – Er hatte eine sehr einfache Lösung für sein Zeitproblem.

Eine kleine tägliche Aufgabe, wenn sie wirklich täglich gemacht wird, wird die Arbeit eines verkrampften Herkules übertreffen. Es ist die Schildkröte, die immer den Hasen fängt.

- Anthony Trollope -

Anthony Trollope ging es so, wie vielen Menschen es auch heute geht. Der Hauptjob bei der Post brachte ihm nicht genügend Einkommen. Er verschuldete sich stetig und suchte nach einem Weg aus der Verschuldung herauszukommen.

Er wollte für sich und seine Familie eine bessere Zukunft.

Er hatte großes Schreibtalent, das er offenbar von seiner Mutter geerbt hatte. Er wollte mit dem Schreiben von Romanen erfolgreich werden, aber die größte Herausforderung beim Schreiben war sein Zeitmangel.

Anthony Trollope entschied, dass es Zeit für ihn war, einige ernsthafte Änderungen an seinen Schreibgewohnheiten vorzunehmen.

Er entschied sich, dass er in den ruhigen Morgenstunden schreiben muss und er beschloss jeden Morgen drei Stunden, jeweils von 5 bis 8 Uhr zu schreiben.

Die nächste Herausforderung war dann für ihn, wie er es schaffen sollte, jeden Morgen pünktlich aufzustehen. Aber er hatte eine Idee und so zahlte er einem Diener 5 engl. Pfund, um ihn jeden Morgen mit einer Tasse Kaffee aufzuwecken.

Aber schon tat sich das nächste Problem auf. Für Anthony Trollope waren diese täglichen drei Stunden zu kostbar, um auch nur eine Minute davon zu verschwenden.

Also verknüpfte er die Zeit mit einem angestrebten Ergebnis: er legte seine Taschenuhr auf den Tisch neben sich und setze sich das Ziel in 15 Minuten mindestens 250 Wörter zu schreiben.

  • Diese Regel machte ihn zu diesem produktiven Schriftsteller.

Diese Morgenroutine lässt sich auch auf andere Aufgaben übertragen und ist nicht nur für Schriftsteller geeignet.

Wie können Sie die Anthony Trollope 15 Minuten Morgenroutine für sich einsetzen?

  •  
  • Schritt 1: Versuchen Sie, wie Trollope, früh aufzuwachen. Bauen Sie dies als feste Gewohnheit auf – Konsistenz ist das wichtigste.
  • Schritt 2: Vermutlich haben Sie keinen Diener, wie Trollope – wenn es niemanden in der Familie gibt, der Sie mit Kaffee wecken könnte, müssen Sie sich weitere Gewohnheiten aneignen, damit Sie sich nicht wieder umdrehen und einschlafen. Sie könnten zum Beispiel Kniebeugen machen – eine einzige würde schon ausreichen, um Sie zum Aufstehen zu bewegen.
  • Schritt 3: Verwenden Sie einen Timer, anstatt Ihres Telefons. Am besten Ihr Telefon befindet sich in einem anderen Raum, während Sie arbeiten.
  • Schritt 4: Konzentrieren Sie sich auf Ihre Arbeit und das Ergebnis. Legen Sie ein Ziel fest für 15 Minuten Arbeit und machen Sie keine Arbeiten parallel – kein Multitasking.
  •  

Was sind die Voraussetzungen, dass Ihre neue Morning Routine Sie so produktiv macht, wie Anthony Trollope?

  • Sie verpflichten sich selbst, jeden morgen früh aufzustehen, egal was komme.
  • Sie üben das Aufstehen und das Arbeiten am frühen Morgen zur Gewohnheit ein.
  • Sie haben ein größeres Ziel vor Augen, nicht die täglichen Aufgaben. Im Fall von Anthony Trollope war es das Fertigstellen eines Romans.
  • Kurzfristige Ergebnisse in einer festgesetzten Frist. Im Fall von Anthony Trollope waren es 250 Worte in 15 Minuten bzw. 10 Seiten innerhalb der 3 Stunden.